Aktuelle Veranstaltungen


 Programm - Dezember 2017 bis April 2018
 Programm - April 2018 bis Juli 2018

Beachten Sie auch unsere Angebote unter Ausstellungen, Regelmässige Veranstaltungen und Kurse.

FR, 27. April19:30Tibetische Kräuter schmecken
SA, 28. April19:30Durch Tibet bis zum Nomadenfest im Osten
DO, 03. Mai19:30Weisheitsmeditation
FR, 04. Mai19:30She, a Chinese
DO, 24. Mai19:30Weisheitsmeditation
FR, 25. Mai19:30Lumbini – Buddhas Geburtsort
FR, 01. Juni19:30Koreanische Poesie im Westen
DO, 07. Juni19:30Weisheitsmeditation mit Lama Kunsang Rinpoche
FR, 08. Juni19:30Vom Leben in Bhutans Hauptstadt
SA, 09. Juni16:30Mitgliederversammlung des Vereins Shanti Med Nepal
FR, 15. Juni19:30Traditionelles Kunsthandwerk der Newar-Giesser in Nepal
SA, 16. Juni17:00Die Welt ist Klang: Singing Bowls
SO, 17. Juni17:00Sampada Band: Traditionelle Nepali-Music & Fusion
DO, 21. Juni19:30Weisheitsmeditation mit Lama Kunsang Rinpoche
FR, 22. Juni19:30Dinner with the President – eine Reise durch Pakistans Gesellschaft
FR, 29. Juni15:00Nepal-Kulturtage Pradaschier in Churwalden (GR)
FR, 29. Juni19:30My Wife Is a Gangster
SA, 30. Juni00:00Nepal-Kulturtage Pradaschier in Churwalden (GR)
SO, 01. Juli00:00Nepal-Kulturtage Pradaschier in Churwalden (GR)
DO, 05. Juli19:30Geburt in den grossen Religionen – Die Reinkarnation im Buddhismus
FR, 06. Juli19:30Nepal – ein verlorenes Paradies
SO, 26. August10:30Ausflug zu den Yaks nach Andermatt


April

FR, 27.04.18Tibetische Kräuter schmecken
19:30hPräsentation von der Padma AG


Die Padma AG präsentiert Kräuter, aus denen die Medikamente des tibetischen Heilmittelproduzenten aus Wetzikon hergestellt werden. Die Tibetische Konstitutionslehre setzt gemäss unseres individuellen Konstitutionstyps (Beken, Lung, Tripa) Kräuter zum Erhalt unsers Wohlbefindens ein. Diese Kräuter werden gemäss den Elementen und des Geschmacks ausgesucht. Erfahren und entdecken Sie mehr dazu an diesem Abend beim Kräuterschmecken. Dabei können Kräuter probiert werden.
Eintritt frei, Kollekte
zur Übersicht
SA, 28.04.18Durch Tibet bis zum Nomadenfest im Osten
19:30hBildervortrag und Vernissage von Ann Luttinger


So stark auch die Eingriffe der chinesischen Behörden in das unkontrollierbare und deshalb in deren Augen suspekte Leben der Nomaden in Osttibet sind, so unverrückbar halten sie an ihren Festen, wie dem Nagchu-Nomaden-Fest, und Traditionen fest. Ob es ein letztes Aufbäumen ist, oder sich ein Rest des früheren freien, unbeugsamen Lebens der stolzen Khampa mit Waffe und auf dem Pferderücken erhalten kann, wird die Zukunft zeigen.

Die wunderbaren Bilder der Fotografin Ann Luttinger-Grönquist zeigen eine dem Untergang geweihte Welt zwischen Osttibet, Lhasa, und Gyantse. Der Fotografin geht es vor allem darum, einmalige Momente festzuhalten und die kleinen Geschichten zu dokumentieren, die sie auf ihrer Tibetreise erlebt hat

VERNISSAGE:Tibet-Fotos von Ann Luttinger mit künstlerischer Bearbeitung durch Danny Portnoy; anschliessend Apéro.

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht

Mai

DO, 03.05.18Weisheitsmeditation
19:30hLeitung: Roland Holenweger (in Vertretung von Lama Kunsang)
Einführung in den tibetischen Buddhismus mit Meditation
Details siehe Rubrik "Regelmässige Veranstaltungen".
Unkostenbeitrag: Fr. 20.–
zur Übersicht
FR, 04.05.18She, a Chinese
19:30hFilm von Xiaolu Guo




Mei hat die öde chinesische Provinz satt. Ihre Mutter geht ihr ebenso auf die Nerven wie ihr Job im Billardsalon. So macht sie sich in die Metropole Chongqing auf, wo sie im „Love Salon” landet. Ein Mafia- Schläger nimmt sich ihrer an; als er aber eines Tages blutüberströmt heimkommt und an seinen Verletzungen stirbt, flüchtet Mei mit seinem Geld in ihre Traummetropole London. Die britische Zivilisation ist ihr allerdings noch fremder als das Leben in der chinesischen Grossstadt. Obwohl nicht autobiografisch, zeigt der Film gewisse Parallelen zum Leben der Regisseurin Xiaolu Guo, die ebenfalls in der Provinz aufwuchs und später nach London auswanderte (siehe auch Veranstaltung vom 6. April).

Der Film gewann am Filmfestival von Locarno 2009 den Goldenen Leoparden.

Dauer: 103 Min., deutsch synchronisiert

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht
DO, 24.05.18Weisheitsmeditation
19:30hLeitung: Roland Holenweger (in Vertretung von Lama Kunsang)
Einführung in den tibetischen Buddhismus mit Meditation
Details siehe Rubrik "Regelmässige Veranstaltungen".
Unkostenbeitrag: Fr. 20.–
zur Übersicht
FR, 25.05.18Lumbini – Buddhas Geburtsort
19:30hVortrag von Thierry Dodin




Der Tibetologe Thierry Dodin führt uns nach Lumbini, das nach der Überlieferung der Geburtsort Siddhartha Gautamas ist. Der Ort liegt nur wenige Kilometer nördlich der Grenze zu Indien in Nepal. Das lange Zeit vor sich hin dämmernde Pilgerzentrum mit seinem Friedenspark wurde 1997 von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft. Lumbini blieb trotz seiner Bedeutung ein beschaulicher Ort, bis 2010 China mit viel Geld in der Tasche auf den Plan trat. Der Referent erklärt Chinas Motivation für sein Engagement und beschreibt die Reaktionen Indiens und Nepals. Was steht auf dem Spiel? Wer spielt mit welchen Einsätzen?

Thierry Dodin hat Tibetologie, Ethnologie und Religionswissenschaft studiert. Im Auftrag der Universität Bonn führte er verschiedene Projekte durch, zuletzt über die Globalisierung des tibetischen Buddhismus. Als langjähriger Mitarbeiter und Direktor des Tibet Information Network und später von TibetInfoNet ist er ein profunder Kenner der Situation in Tibet und im Exil.

Eintritt: Fr. 15.–

zur Übersicht

Juni

FR, 01.06.18Koreanische Poesie im Westen
19:30hJin-Oh Ra stellt seinen Gedichtband vor


Hiesse der Verfasser nicht Jin-Oh Ra, man wäre von der Vielfalt der Gedichte überrascht. Mal stellen sich beim Kochen eines Frühstückseis Fragen zur Beendigung von Leben, mal macht sich der Poet Gedanken zu einer getöteten Ameise. Oft geht es Symbolik, von Pflanzen, aber auch von Verkehrsampeln, Geleisen, Bahnhöfen, Treppen und Spreu. Die Jahreszeiten, Familie, Heimat, Fremde und natürlich die grossen Gefühle von Freundschaft und Liebe beschäftigen den Koreaner; am Anfang steht ein Liebesgedicht an seine Frau.

Wir organisieren die Lesung zusammen mit der Kulturellen Gesellschaft Republik Korea – Schweiz und mit der koreanischen Publizistin Hoo Nam Seelmann.

Dr. Jin-Oh Ra verkörpert den koreanischen Universalgelehrten, der mit Philosophie, im Besonderen der buddhistischen Lehre – er ist Dharma-Meister –, der koreanischen Kampfkunst Taekwondo und der asiatischen Naturheilkunst ebenso vertraut ist wie mit der Kunst der Poesie und koreanischen Gebräuchen wie der Teezeremonie. Er führt in Baar eine Naturheilpraxis.

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht
DO, 07.06.18Weisheitsmeditation mit Lama Kunsang Rinpoche
19:30hEinführung in den tibetischen Buddhismus mit Meditation
Details siehe Rubrik "Regelmässige Veranstaltungen".
Unkostenbeitrag: Fr. 20.–
zur Übersicht
FR, 08.06.18Vom Leben in Bhutans Hauptstadt
19:30hZwei Lehrpersonen und eine Studentin erzählen


Bhutan ist ein schwer zugängliches Himalaya-Land; ein Arbeitseinsatz und ein Studiensemester ein seltenes Privileg. Barbara Mühlemann und Christoph Schwitter arbeiteten 2015 ein Jahr lang als Lehrpersonen an einer Privatschule in der Hauptstadt Thimphu. Sie werden ihre Eindrücke und Erfahrungen schildern und über das Bildungssystem in Bhutan sowie die Situation der Lehrerinnen und Lehrer berichten.

Als Studentin absolvierte Christine Gundi von der Hochschule für Wirtschaft Zürich ein Semester am Royal Thimphu College. Sie wird von ihren Erfahrungen als ausländische Studentin und von der Situation der Jugendlichen in Bhutan erzählen.

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht
SA, 09.06.18Mitgliederversammlung des Vereins Shanti Med Nepal
16:30h17:00 Uhr

Mit Neuigkeiten vom Spital in Ratnanagar von Ruth Gonseth Die Präsidentin Ruth Gonseth führt durch die 9. Mitgliederversammlung des Vereins Shanti Med Nepal. Sie berichtet u. A. vom neuen, durch den Verein fi nanzierten Trakt. So heissen wir dieses Jahr auch alle interessierten Nichtmitglieder herzlich willkommen!

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht
FR, 15.06.18Traditionelles Kunsthandwerk der Newar-Giesser in Nepal
19:30hBildervortrag von Alex R. Furger


Der Archäologe Alex Furger stellt das traditionelle Metallhandwerk vor, das die Schöpfer religiöser buddhistischer Statuen in Nepal seit über 1000 Jahren ausüben. Die kunsthandwerklichen Fertigkeiten werden mit grossem Bewusstsein für die Tradition gepfl egt – sowohl in religiöser und ikonographischer als auch in technologischer Hinsicht. Der Referent schildert im Besonderen das Handwerk der Künstler, einschliesslich eines Rückblicks auf die Entwicklung dieser „archaischen” Technologien.

Dr. Alex R. Furger ist Archäologe und erforscht seit vier Jahrzehnten die antike Metallurgie und alte metallverarbeitende Techniken. Während 25 Jahren leitete er die römische Anlage Augusta Raurica. Für die Feldstudien zu seinem Werk „Der vergoldete Buddha – Traditionelles Kunsthandwerk der Newar-Giesser in Nepal” (im Buchhandel oder bei Librumstore.com erhältlich) hat er in Nepal zahlreiche Kunsthandwerker in ihren Werkstätten besucht und befragt.

Eintritt: Fr. 15.–

zur Übersicht
SA, 16.06.18Die Welt ist Klang: Singing Bowls
17:00hBergkristall-Klangschalen-Erlebnis mit Rolf Züsli

17.00 – 18.00 Uhr

Auf seinen Indien-Reisen entdeckte der Zuger den Buddhismus und fand Zugang und Liebe zu den traditionellen Klangschalen, die auch eng mit dem Hinduismus verbunden sind. In Meditationen sollen spontane innere Klänge wahrgenommen werden. An der Veranstaltung tauchen wir ein in die Welt der sphärischen Klänge und spüren das Kraftfeld dieser natürlichen Schwingungen. Die verwendeten Kristall-Klangschalen sind aufeinander abgestimmt. Sie harmonisieren die einzelnen Energie-Zentren des Körpers und bringen so die Körperenergien wieder zum Fliessen. Die Klänge bewirken eine tiefe Entspannung.

Der ausgebildete Klangmassagepraktiker leitet Klangmeditationen/ Klangerlebnisse mit den Bergkristall-Klangschalen für Gruppen und Einzelpersonen.

Wenn möglich Anmeldung an info@kristallklang.ch.

Eintritt: Fr. 20.–

zur Übersicht
SO, 17.06.18Sampada Band: Traditionelle Nepali-Music & Fusion
17:00hBenefiz-Konzerte für das Music House in Kirtipur / Nepal












Raman Maharjan (Flute)
Sundar Maharjan (Percussions)
Manice Gandharba (Sarangi)

Der bekannte Musiker Raman Maharjan vom Music House (u.a. Rudra Band, Ani Choying) kommt mit seiner neuen Band Sampada (Heritage, Kulturerbe) wieder in die Schweiz. Lassen Sie sich von den wunderbaren Klängen der traditionellen nepalesischen Instrumente Bansuri (Bambus) Flöte, Madel (Trommel) und Sarangi (Nepali-Geige) verzaubern und in den Himalaya versetzen. Einzelne Stücke wird Shilkumari Maharjan, die Frau von Raman, mit traditionellen Nepali-Tänzen begleiten.

Die Reinerlöse der Tour gehen zu Gunsten des Music House in Kirtipur / Nepal (mehr Infos unter www.imagine-rainbow.ch/music-house/ ). Musik-Unterricht für Kinder, Übungsraum für professionelle und junge Musiker, Labor für Musik, Tanz und Kulturaustausch, Konzerte und Begegnungsort...

Die Raman Band ist vom 13. Juni bis 9. Juli in der ganzen Schweiz unterwegs. Mehr Infos zur Tour unter www.imagine-rainbow.ch/sampada-band/ . So auch am Do 5. Juli im Quartiertreff Hirslanden in Zürich.

Speziell zu erwähnen sind auch die Nepal-Kulturtage Pradaschier vom Fr 29. Juni bis So 1. Juli im Waldhotel in Churwalden GR. Mehr Infos unter: ganden.ch/event/toene-am-berg-besuch-aus-nepal/ .

Türöffnung 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 25
 Flyer Konzert Songtsen House
 Flyer Tour Sampada Band und Kulturtage Pradaschier

zur Übersicht
DO, 21.06.18Weisheitsmeditation mit Lama Kunsang Rinpoche
19:30hEinführung in den tibetischen Buddhismus mit Meditation
Details siehe Rubrik "Regelmässige Veranstaltungen".
Unkostenbeitrag: Fr. 20.–
zur Übersicht
FR, 22.06.18Dinner with the President – eine Reise durch Pakistans Gesellschaft
19:30hDokumentarfilm von Sabhia Sumar mit Einführung von Urs Geiser




Der Dokumentarfilm der pakistanischen Filmemacherin und Preisgewinnerin Sabhia Sumar nimmt Menschen aus dem Volk den Puls von kulturellen Themen bis zu politischen Fragen wie den Frauenrechten. Hintergrund für ihre Befragung von Jungen und Alten, Armen und Reichen, Liberalen und Religiösen auf einer Reise quer durch das Land. Geplant ist ein Interview mit dem damaligen Militärherrscher Pervez Musharraf, dem sie deren Fragen zur Führung des Landes und ihre Probleme und Verbesserungsvorschläge unterbreiten will.

Musharraf kam 1999 mit einem Militärcoup an die Macht. Heute hat Pakistan eine gewählte zivile Regierung, doch hat das Militär immer noch eine starke Stellung. Der Film zeichnet ein faszinierendes und informatives Bild dieses vielfältigen Landes

Der Film wird eingeführt von Dr. Urs Geiser, Humangeograph und Associate Senior Researcher am Geographischen Institut der Universität Zürich.

Dauer: 80 Min., Nepali mit englischen UT

Eintritt: Fr. 15.–

zur Übersicht
FR, 29.06.18Nepal-Kulturtage Pradaschier in Churwalden (GR)
15:00h

Externe Veranstaltung: im Waldhotel in Churwalden GR
Nepal-Feeling in den Schweizer Bergen!
siehe 1. Juli 2018

zur Übersicht
FR, 29.06.18My Wife Is a Gangster
19:30hFilm aus Korea




Wir zeigen eine Kriminalkomödie mit Martial-Arts-Elementen des Regisseurs Cho Jin-gyu aus dem Jahr 2001. Der Film war mit über fünf Millionen Kinobesuchern in Korea so erfolgreich, dass er noch zwei Fortsetzungen fand. Die 26-jährige Cha Eun-jin ist in der Unterwelt Südkoreas eine „lebende Legende”, da sie es als Frau schaffte, sich in einem von Männern dominierten Gangstersyndikat zu etablieren. Eines Tages findet Eun-jin ihre an Krebs erkrankte ältere Schwester wieder. Bei ihrem Wiedersehen äussert die im Sterben liegende Yu-jin den Wunsch, Chas Hochzeit und die mögliche Geburt eines Kindes mitzuerleben, obgleich ihre Schwester bisher kein Interesse für das männliche Geschlecht hegte. Verzweifelt wendet sich Cha daher an ihre Leute, um einen geeigneten Bräutigam zu finden.

Der Film war im Programm des koreanischen Filmfestivals, wurde aber aus aktuellem Anlass durch das Sportdrama „As one” ersetzt.

Dauer: 103 Min., Koreanisch mit deutschen UT

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht
SA, 30.06.18Nepal-Kulturtage Pradaschier in Churwalden (GR)
00:00h

Externe Veranstaltung: im Waldhotel in Churwalden GR
Nepal-Feeling in den Schweizer Bergen!
siehe 1. Juli 2018

zur Übersicht

Juli

SO, 01.07.18Nepal-Kulturtage Pradaschier in Churwalden (GR)
00:00hTöne am Berg: Besuch aus Nepal
FR 29. Juni bis SO 1. Juli 2018
Musik, Tanz, Filme, Vorträge und Kulinarisches aus und über Nepal.
Kulturelle Glanzlichter und freundschaftliche Begegnungen in den Bündner Bergen.








Der ehemalige Präsident des Songtsen House Patrick Hagmann und seine Frau Beatrice organisieren mit Freunden aus Nepal und der Schweiz diese Nepal-Kulturtage.

Gönnen Sie sich ein erholsames Wochenende in der Ruhe des Waldhotels Pradaschier und geniessen Sie die wunderbare, ruhige Lage des Hotels – abseits von Verkehr und Hektik. Nepal-Feeling in den Schweizer Bergen! Wir empfehlen hierzu ein Package mit Übernachtung (es sind auch Tagespässe erhältlich).

Auszug aus dem Programm

  • Nepali-Dinner-Buffet (Fr & Sa)
  • Film-Vortrag Katrin Hagen: Nepal in den Fünfziger Jahren (Sa)
  • Film-Vortrag Thomas Bertschi: IRIK – Imagine Rainbow in Kathmandu (So)
  • Nepalesische Spielfilme (Fr & Sa)
  • Nepal-Vortrag Patrick Hagmann (Fr & Sa)
  • Nepali-Tanz-Workshop mit Shilkumari Maharjan (Sa & So)

 Infos Nepal-Kulturtage Pradaschier
 Detailprogramm

Weitere Informationen und das Detailprogramm finden Sie auch unter:
ganden.ch/event/toene-am-berg-besuch-aus-nepal/ 
www.waldhotel-pradaschier.ch 

Anmeldung und Infos unter:
event@waldhotel–pradaschier.ch , 076 818 98 31 oder patrick.d.hagmann@bluewin.ch 


zur Übersicht
DO, 05.07.18Geburt in den grossen Religionen – Die Reinkarnation im Buddhismus
19:30hGemeinsamer Anlass mit dem Forum der Religionen


Details folgen

Eintritt: Fr. 15.–

zur Übersicht
FR, 06.07.18Nepal – ein verlorenes Paradies
19:30hFilme über die Folgen der Klimaveränderung




Der erste Film in englischer Sprache dauert nur 13 Minuten und wurde von der Weltbank produziert. Ein Expertenteam untersucht den Klimawandel und zeigt die Opfer in Nepal und Bangladesch, die es nie in die Schlagzeilen schaffen.

Der zweite, „Shambala: A Story of Paradise Lost” von Fidel Devkota, (50 Min., englische UT) zeigt die Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Bevölkerung im Dorf Dhe im oberen Mustang-Gebiet. Der Film wurde an diversen Festivals im In- und Ausland gezeigt.

Der Anlass ist eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Freundeskreis Schweiz-Nepal. Der Freundeskreis Schweiz-Nepal lädt anschliessend zum traditionellen Apéro Riche ein.

Eintritt frei, Kollekte

zur Übersicht

August

SO, 26.08.18Ausflug zu den Yaks nach Andermatt
10:30h10:30 Uhr an der Bergstation Gemsstockbahn Andermatt


Wir veranstalten auch dieses Jahr unseren beliebten Ausflug zur grössten Yak-Herde in der Schweiz oberhalb Andermatt auf der Gurschenalp. Wir werden die Yaks am malerischen Luterseeli treffen. Anreise individuell, gemeinsame Fahrt mit der Bergbahn und Picknick bei den Yaks unter kundiger Führung des Yak-Bauern Adi Regli. Zurück nach Andermatt mit der Bergbahn oder zu Fuss.

Details folgen noch

.
zur Übersicht