zur Programmübersicht
FR, 06.09.19Das Kloster Alchi in Ladakh: Bilderschatzkammer im Himalaya
19:30h

mit Peter van Ham und Amy Heller





Das weltberühmte buddhistische Kloster Alchi in Ladakh in Nordwest- Indien ist die besterhaltene Tempelanlage des tibetischen Kulturraums. In ihrem Inneren bewahrt sie Tausende seltener Malereien und Skulpturen, die auf das 11. Jahrhundert zurückgehen und faszinierende Einblicke in das geistliche und weltliche Leben im Mittelalter bieten.

Zum ersten und einzigen Mal hat der Dalai Lama die umfassende Dokumentation der Kunstwerke Alchis autorisiert. Peter van Ham stellt die mit einer Spezialkamera in maximaler Auflösung angefertigten Fotografien vor, die den einzigartigen Detailreichtum, die miniaturähnliche Feinheit und grosse farbliche Bandbreite der Originale zeigen. Die Tibetologin Amy Heller erläutert ihre bahnbrechende Entschlüsselung der Inschriften.

Bild und Text sind im faszinierenden Buch Alchi – Treasure of the Himalayas (Hirmer Verlag München) vereint. Einige Fotografien werden bis Weihnachten im Songtsen House ausgestellt und sind käuflich zu erwerben. In unseren Räumlichkeiten erhalten Sie einen Eindruck des grossartigen Tempels.

Dr. Amy Heller studierte Kunstgeschichte an der Columbia University und erwarb in Paris einen Doktortitel in Philologie und tibetischer Geschichte. Sie reiste mehrfach nach Tibet – wo sie unter anderem die Restauration des Ramoche-Tempels begleitete –, Nepal und entlang Chinas Seidenstrasse. Sie wirkt als Forscherin, Kuratorin, Autorin und Übersetzerin von anspruchsvollen tibetischen Texten.

Peter van Ham ist bekannt als Referent von Multivisionsvorträgen über Kulturen des Himalaya von Ladakh bis zum Volk der Nagas im Nordosten Indiens und Autor gewichtiger Bücher zum Thema sowie Kurator. Er unternahm zahlreiche Forschungsreisen in den Norden Indiens, nach Tibet und Nepal. Er ist u. a. Fellow der Royal Geographical Society und der Royal Asiatic Society.

Peter van Ham kuratiert die bis 26 Januar 2020 laufende Ausstellung „Mandala – Auf der Suche nach Erleuchtung“ im Historischen und Völkerkundemuseum St. Gallen. An einigen Sonntagen führt er durch die Ausstellung.

Siehe auch Rubrik: Austellungen des Songtsen House

 Flyer Vernissage - Der schönste Tempel des Himalayas in Zürich

Eintritt: Fr. 15.-

zur Programmübersicht